World Travel Guides


Andalusien - Facts for the traveller, when to go, events


Facts for the traveller for Andalusien

Nerja, der Balkon Europas, Málaga Einreiseformalitäten: Staatsbürger aus EU-Ländern und der Schweiz brauchen für die Einreise nach Spanien nur ihren Personalausweis. Nach spanischem Gesetz sind die Ausweispapiere immer bei sich zu tragen.
Zeit: Mitteleuropäische Zeit
Elektrizität: 220 bzw. 125V, 50 bzw. 110 Hz
Maße und Gewichte: Metrisches System
Gesundheitsrisiken: Abgesehen von einem Sonnenbrand, Sonnen- oder Mücken- stichen hat der Besucher in Andalusien nichts zu befürchten.

When to Go to Andalusien

Andalusien ist zu jeder Zeit ein lohnenswertes Reiseziel. Zwischen November und Februar sollte man sich allerdings auf unbeständiges Wetter einrichten. Als Reisemonate eignen sich insbesondere April bis Juni sowie September und Oktober. Dann sind die Temperaturen mild, es gibt keinen Winterregen und die Landschaft ist besonders reizvoll. Zwar finden im Juli und August die meisten farbenprächtigen fiestas statt, es ist dann jedoch sehr heiß, stickig und teuer. Das Küstenklima ist mild, im Landesinneren kann es im Winter sehr kalt und im Sommer unerträglich heiß werden. Im Juli und August muss man in Sevilla und Córdoba mit 36°C rechnen. Von Dezember bis Februar kann man an der Küste mit 16°C, in Granada mit 13°C rechnen, dort können die Nächte sehr kalt werden. Vom Atlantik blasen starke Winde ins Landesinnere, der Osten ist trockener als der Westen der Region. Tarifa ist dem Wind am stärksten ausgesetzt.


Andalusien Events

Zahlreiche Veranstaltungen bieten den Andalusiern die Gelegenheit, ihrer Leidenschaft für Farben, fröhlich lärmende Menschenmengen, historische Kulissen und elegante Garderobe zu frönen. Beinahe immer findet irgendwo in Andalusien gerade ein Fest statt - hier eine kleine Auswahl: Im Frühjahr feiert man den Karneval, wobei es in Cádiz besonders ausgelassen zugeht; die Semana Santa (Karwoche); die Feria de Abril in Sevilla, das größte Volksfest Andalusiens; und das große Musik- und Tanzfestival in Jerez. Im Sommer zieht der Pferdemarkt in Jerez de la Frontera die Besucher an; gar bis zu einer Million Menschen kommen zur Romería del Rocío (eine Wallfahrt mit Volksfestcharakter) nach El Rocío, einem winzigen Dorf in der Provinz Huelva; in Utrera nahe Sevilla findet ein Flamencofestival statt und in zahlreichen Küstenstädten begeht man am 16. Juli den Día de la Virgen del Carmen (Schutzpatronin der Fischer). Im Herbst wird zur Erinnerung an die islamische Rebellion am 14. und 15. September 1568 das Fest Moros y Cristianos in Valor bei Granada gefeiert und in Jerez de la Frontera stehen die Fiestas de Otoño, die Weinlesefeste, auf dem Programm.


Hosting by: Linux Hosting
Travel Guides | Guides Site Map | Indian restaurant | Daily deals
© WorldGuides 2019. All Rights Reserved!